Zusammen mit dem „Kinderchor das Original seit 1974 Halle (Saale)“ und dem „Lehrerchor der Stadt Halle (Saale) e.V.“ bildet der „Gemischte Chor der Singschule Halle (Saale)“ eine große Chorgemeinschaft, die ihren Sitz im Künstlerhaus 188 hat und hier ihren musikalischen Neigungen nachgeht.

Im Repertoire des Chores findet man neben Werken Alter Meister und zahlreichen Volksliedern vieler Länder in der Originalsprache auch zeitgenössische Kompositionen.

Der Chor hat jahrelange Erfahrungen mit der Aufführung alter und moderner Kompositionen.
Er hat unter anderem Mozarts KRÖNUNGSMESSE, Händels MESSIAS, das DEUTSCHE REQUIEM von Johannes Brahms,
das WEIHNACHTSORATORIUM (1-6), die MATTHÄUSPASSION und die H-MOLL-MESSE von Johann Sebastian Bach,
DIE JAHRESZEITEN von Joseph Haydn und CARMINA BURANA von Carl Orff zur Aufführung gebracht, im Rundfunk und im Fernsehen gesungen und einige CDs produziert.

Konzertreisen führten die Sängerinnen und Sänger in die Tschechische Republik, nach Österreich, Frankreich, Ungarn, Italien, Griechenland und nach Schweden.

Zu den jährlichen Höhepunkten der Chorarbeit gehörte die Mitwirkung bei den Händelfestspielen in Halle.

Der „Gemischte Chor der Singschule Halle“  ist Preisträger der Chorwettbewerbe in Athen und Riva del Garda.

Er ist Mitglied im AMJ und im Deutschen Sängerbund.

Probezeit
Mittwoch 19.30-21.15