„Trau dich ruhig zu atmen..“

..solche und andere Aufforderungen fallen einem auf, wenn man ihren Raum betritt.
Zahlreiche Aufschriften, die anweisen und motivieren sollen, hängen an der Wand verteilt
und in der Mitte des Raumes sitzt sie an ihrem Klavier und wartet auf den nächsten Schüler.

Stimmbildung Anna Ullrich

Das ist Frau Ullrich, eine der derzeit drei Stimmbildnerinnen des Singschule Halle. Sie unterrichtet jetzt schon ca. 18 Jahre an unserer Singschule und kommt immer wieder gerne. Jung, dynamisch und immer offen für Neues, wobei sie aber nie die Traditionen aus den Augen verliert. So kennt und liebt man sie. „Ich finde es schön, dass es hier Kinder verschiedenen Alters und mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten gibt. Und dass ihr neben der Stimmbildungsstunde auch noch im Chor singt und so tolle Auftritte und Konzerte habt. So ist die Stimmbildung sozusagen ein begleitender Unterricht und nicht nur primär Gesangsunterricht“ sagt sie.

Wie muss man sich einen Stimmbildungsunterricht vorstellen?

Die Stimmbildungseinteilung findet am Anfang eines jeden Schuljahres statt. Diese Einteilung richtet sich nach den unterschiedlichen Fähigkeiten, dem Alter und auch den unterschiedlichen Stimmgruppen der Sänger (man kann schwerlich eine Kinderstimme und eine erwachsene Stimme zusammen unterrichten). Der Unterricht ist begleitend und man beginnt im Alter von 8 Jahren. Schon die Kinder des Nachwuchschores sollen sich in 3er Gruppen auf den Konzertchor vorbereiten. Der Unterricht ist zunächst auf das Kennenlernen der Lieder und auf die Musiktheorie, sowie einfache Stimmbildungsfragen (Grundlagen der Atmung / Atemtechnik usw.) beschränkt. Mit der Zeit kommen dann immer mehr Fragen zu Stimmsitz und Vokalausgleich hinzu.
Man lernt, wie man effektiv singen und Chorkonzerte (von großer Länge) durchstehen kann, ohne dass die Stimme dabei Schaden nimmt. Dabei muss einfach Herz und Seele dabei sein. Singen ist eine ganzkörperliche Sache. Nicht nur der Hals sondern der ganze Körper wird aktiviert. Das Singen kann sehr viel für die eigene Psyche und das Selbstwertgefühl tun. Es macht Freude und kann dich aufbauen.